Menu

Zweiter Gruppe-Sieg für PROTECTIONIST durch AMAZING GRACE im Gr.2 Diana-Trial

Die von PROTECTIONIST stammende AMAZING GRACE schenkte heute im auf Gr.2-Ebene ausgetragenen Diana-Trial in Berlin-Hoppegarten ihrem Vater den zweiten Gruppe-Treffer und empfahl sich mit einer Gala-Vorstellung nachdrücklich für den diesjährigen Gr.1 Henkel-Preis der Diana. AMAZING GRACE, die aus der Zucht von Dr. Christoph Berglar stammt in dessen Farben sie auch läuft, lief unter René Piechulek in der über 2000 m gelaufen Stutenprüfung ein großartiges Rennen und beeindruckte im Zieleinlauf mit unglaublichem Speed, mit dem sie auf sechshundert Metern den Gegnerinnen sechs Längen abnahm. Dabei hatte AMAZING GRACE nicht einmal einen idealen Rennverlauf, denn beim Erreichen der Geraden zeigte sich lange keine Lücke. War diese jedoch gefunden, gab es kein Halten mehr, und die Stute zog wie auf Rollschuhen an den Gegnerinnen vorbei und hatte am Pfosten eine dreiviertel Länge Vorteil. Ihr Jockey war nach dem Rennen voller Begeisterung für seine Partnerin, die er als „echtes Rennpferd“ mit „einem ausgeprägten Kampfgeist“ bezeichnete.

Mit dem heutigen Laufen dürfte sich die von Waldemar Hickst trainierte PROTECTIONIST-Tochter in den engeren Favoritenkreis für das diesjährige Stutenderby geschoben haben, das am 1. August ausgetragen wird. Mit LAMBO und AMAZING GRACE befinden sich damit gleich zwei Vertreter des ersten Jahrgangs von PROTECTIONIST unter den Favoriten für den jeweiligen Klassiker. Was für ein Erfolg für unseren Melbourne Cup-Helden!

(23.05.2021)